Skip to content

[Login]

Das Schloss Pressel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Ein Kleinod dieses Ortsteils ist das Schloß.
Der Bau dieses Jagdschlosses erfolgte 1910/1911.
Es wurde für den Reichstagsabgeordneten und Begründer des Landtages - als Gegenpol zum Städtetag - Dr. Dr. Günter Gereke (*06.10.1893 in Gruna - 01.05.1970) erbaut.

Frau Gereke und Sohn Günther siedelten von Gruna nach Pressel um.
Von 1919-1921 war Dr. Dr. Günther Gereke Landrat in Torgau und der technische Fortschritt hielt dadurch in Pressel Einzug. Die Presseler verdanken Gereke den Ausbau der Torgauer Straße, sowie den Anschluss des Ortes an die Elektrizität.

In seiner wechselhaften Geschichte war das Schloß Sitz der russischen 
Kommandantur zum Ende des II. Weltkrieges, Wohnhaus für Umsiedlerfamilien und zuletzt bis Ende des Schuljahres 1996/97 Domizil unserer Jüngsten als Grundschule.
Seit 1997 war hier das Büro der Heimvolkshochschule untergebracht.
Ab 1998 beheimatete das Schloß zusätzlich die Geschäftsstelle des Naturparks Dübener Heide und eine regionale Tourismusinformation.

2011 verlegte der Verein Dübener Heide e.V. seinen Sitz in das neu rekonstruierte Naturparkhaus in Bad Düben.

Das Schloss wird in  naher Zukunft einer baulichen Rekonstruktion unterzogen.

Gemeindeverwaltung

Leipziger Str. 23
04838 Laußig
Tel.:         034243 / 339 0
Fax:         034243 / 339 21
E-Mail:     info[at]laussig.de
Internet: www.laussig.de